Schocktests

Nemko bietet mechanische Schocktests für Produkte nach IEC 60068-2-27 an.

Der mechanische Stoß ist eine der häufigsten Ursachen für nicht-strukturelles Versagen in mechanischen und elektrischen Systemen.

Schocks treten auf durch:

  • Transport und Umgang
  • Unbeabsichtigten schädlichen Gebrauch
  • Normale Betriebsumgebungen von Boden- und Luftfahrzeugen
  • Als Folge von explosiven Ereignissen im Krieg
  • Spezielle Umgebungen, wie bei der Betätigung von Sprengbolzen und anderen pyrotechnischen Gegenständen

Was sind Schocktests?

Der mechanische Schocktest wird durchgeführt, um festzustellen, ob die Geräte mäßig starken Erschütterungen standhalten können, die durch plötzliche Krafteinwirkungen oder abrupte Bewegungsänderungen, auf Grund einer unsachgemäßen Handhabung, eines ungeeigneten Transports oder Feldbetriebs, auftreten.

Erschütterungen dieser Art können Geräte in deren Leistung beeinträchtigen, oder diese sogar dauerhaft beschädigen. Wiederkehrende Erschütterungen können auch Schäden verursachen, die denen ähneln, die durch extreme Schwingungen erzeugt werden. IEC 60068-2-27 ist der am weitesten verbreitete Standard für die Durchführung dieses Tests.

Warum sind Schocktests wichtig?

Besonders während der Bearbeitung in der Produktion und beim Transport, können elektrische Produkte durch eine schwerwiegende unsachgemäße Handhabung zum Beispiel stürzen oder fallen. Die mechanischen Schocktests stellen sicher, dass die Ausrüstung ein gewisses Maß an plötzlichen Einflüssen, ohne Beschädigung oder Lösen von Teilen, abfangen kann.

Spezifikationen:

  • Kraft: 120g
  • Gewicht: 60 kg
  • Profile: Sinus-, Dreieck-, Sägezahnpuls
  • Stoßspektrum (SRS) mit frequenzbewerteter Spektraldichte

Möchten Sie weitere Informationen?

Contact me
Send e-mail