Skip to content
    Februar 10, 2021

    Neue Gesetzesänderungen für die Einfuhr von Produkten nach Mexiko

    Ende 2020 trat ein neues mexikanisches Gesetz über allgemeine Import- und Exportsteuern (LIGIE) in Kraft. Es sieht vor, dass sich die zolltarifliche Einstufung von Produkten aus einem harmonisierten Versandcode und zusätzlichen zwei Ziffern zusammensetzt, die die Handelsidentifikationsnummer (NICO) bilden.

    Weitere Informationen finden Sie auf der SNICE-Webseite, einschließlich einer Tabelle, die die Zuordnung der relevanten internationalen HS-Codes zu den entsprechenden NICO-Codes ermöglicht.

    Zusätzlich stehen im Februar diesen Jahres wichtige Änderungen der mexikanischen Telekommunikationsanforderungen an.

    Dazu gehört ein neues Konformitätsbewertungsverfahren, das von der mexikanischen Telekommunikationsbehörde IFT (Instituto Federal de Telecomunicaciones) geregelt wird.

    Einige wesentliche Punkte dieses neuen Verfahrens sind:

    • NOM-Konformitätszertifikat (Certificate of Compliance, CoC) und Prüfbericht sind nicht übertragbar.
    • Jeder Importeur muss sein eigenes NOM CoC und seine eigene IFT-Zulassung einholen. Modulare IFT-Zulassungen sind nicht mehr erlaubt.
    • Es gibt 4 optionale Zertifizierungsprogramme:
      • Einzelne Charge
      • Einzelnes Modell inkl. Überwachung
      • Produktfamilie inkl. Überwachung
      • Telekommunikations- oder Rundfunkgerät inkl. Überwachung
    • IFT registriert alle Konformitätszertifikate oder Nicht-Konformitätsschreiben in einer elektronischen Datenbank.
    • Wenn die Produktprüfung nicht bestanden wird, ist eine Wiederholungsprüfung (an einem anderen Muster) erlaubt; aber danach gibt es keine weitere Möglichkeit.

    Ab dem 25. Februar diesen Jahres tritt auch ein neuer technischer Standard für die SAR (Spezifische Absorptionsrate) in Kraft.
    Die Norm trägt die Bezeichnung IFT-012-2019 und gilt für Produkte mit Funkfrequenzsender oder -transceiver, die das Funkspektrum nutzen.

    Sie gilt:

    • für mit Funk ausgestattete Geräte, die eine Verbindung zu einem Telekommunikationsnetz herstellen (im Frequenzbereich 30 MHz - 6 GHz)
      und / oder 
    • die in der Nähe des Kopfes/Ohres oder max. 200 mm vom menschlichen Körper entfernt sind.

    Derzeit gibt es noch keine akkreditierten Laboratorien und Akkreditierungsstellen für diese Norm, aber weitere Ankündigungen sind in Kürze zu erwarten.

    Nemko hat sich darauf spezialisiert, Hersteller in der ganzen Welt mit Lösungen für den Zugang zum mexikanischen Markt zu unterstützen und ist für die Ausstellung von NOM-Zertifizierungen akkreditiert.

    Wenn Ihr Unternehmen eine kompetente Unterstützung benötigt, um ein Produkt nach Mexiko oder in einen anderen globalen Markt zu importieren, kontaktieren Sie uns bei Nemko Deutschland noch heute.

    Nancy Tran

    Nancy Tran arbeitet an unserem Nemko Standort in San Diego und leitet hier Nemko’s International Market Access Program (iMAP) sowie den Vertrieb. Seit ihrem Abschluss in Biologie und Wirtschaft an der University of California San Diego, ist sie mehr als 12 Jahre im Bereich Prüfen und Zertifizieren tätig und darauf...

    Other posts you might be interested in