Skip to content

    Impressum und Datenschutz

    Nemko Group AS

    Philip Pedersens vei 11
    N-1366 Lysaker
    Norwegen

    Telefon +47 22 960330
    Telefax +47 22 960550
    info@nemko.com

    Management
    Per Ove Øyberg
    Aqsa Butt
    John Bakken
    Kristian Syverstad Myrbakk
    Grant Schmidbauer
    Choi Yong Beom

    Nemko in Deutschland

    Nemko GmbH
    Reetzstraße 58
    76327 Pfinztal

    Telefon +49 (0)7240 63 00
    Telefax +49 (0)7240 63 12
    info-DE@nemko.com

    Geschäftsführer:
    Jahn Stephansen

    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:
    DE201406821

    Registergericht: Amtsgericht Mannheim
    HRA 107302

    Haftungsausschluss

    Diese Webseite wurde mit größter Sorgfalt erstellt.
    Trotzdem können wir nicht für die Vollständigkeit, Aktualität und Korrektheit der bereitgestellten Inhalte und Dienste garantieren. Wir schließen jegliche Haftung für Schäden aus, die mittelbar oder unmittelbar aus der Benutzung dieser Website entstehen, soweit wir nicht gesetzlich zwingend haften.

    ​Für fremde Inhalte auf Webseiten Dritter, die über Links der Nemko Seiten erreicht werden können, übernehmen wir trotz sorgfältiger inhaltlicher Prüfung keinerlei Verantwortung bzw. Haftung. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

    Die veröffentlichten Inhalte der Nemko Webseite unterliegen dem Copyright. Jede Art der Bearbeitung, Vervielfältigung oder Speicherung ist ohne die schriftliche Genehmigung von Nemko ausdrücklich untersagt.

    Verbraucherschutz

    Zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Auseinandersetzungen stellt die europäische Kommission eine Online-Plattform zur Verfügung.
    Hier gelangen Sie zu der offiziellen Seite der Europäischen Union zur Online-Streitbeilegung.

    Nemko ist grundsätzlich nicht bereit an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

    Datenschutz

    Informationspflicht nach Art. 13 DS-GVO

    Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 b DS-GVO)

    ENSECUR GmbH
    Kaiserstraße 86
    76133 Karlsruhe

    Persönlich Verantwortlich: Steven Bösel

    E-Mail: dsb-nemko@ensecur.de

     

    Informationspflicht für Kunden und Interessenten

    Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DS-GVO)

    • Abwicklung und Bearbeitung von Interessentenanfragen (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO)
    • Angebotserstellung für Interessenten (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO)
    • Abschluss von Verträgen (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO)
    • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO)
    • Unterstützung betrieblicher Prozesse durch Dienstleister (Art. 28 DS-GVO)
    • Auftragsabwicklung und Lieferung (Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO)
    • Abwicklung von Reklamationen (Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO)

    Interessen des Verantwortlichen bei Interessensabwägung (Art. 13 Abs. 1 d DS-GVO)

    • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
    • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der Gesellschaft
    • Verhinderung von Straftaten
    • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten

    Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DS-GVO)

    • Behörden, Banken, Wirtschaftsprüfer, Softwarehersteller, verbundene Unternehmen, Entsorgungsdienstleister.

    Übermittlung in Drittländer (Art. 13 Abs. 1 f DS-GVO)

    • Es erfolgt keine Übermittlung von Daten in Drittländer.

    Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2 a DS-GVO)

    • Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel innerhalb von zehn Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses bzw. auch früher, wenn aus einem Interessenten kein Kunde wird.

    Ihre Rechte finden Sie im Abschnitt „Rechte sämtlicher Betroffenengruppen“

     

    Informationspflicht für Dienstleister

    Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DS-GVO)

    • Einkauf und Abwicklung von Unterstützungsdienstleistungen zur Erfüllung unternehmerischer Zwecke (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO*)
    • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO)
    • Zusendung Informationsmaterialien (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO)

    Interessen des Verantwortlichen bei Interessensabwägung (Art. 13 Abs. 1 d DS-GVO)*

    • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
    • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der Gesellschaft
    • Verhinderung von Straftaten
    • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten

    Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DS-GVO)

    • Behörden, Banken, Wirtschaftsprüfer, Entsorgungsdienstleister.

    Übermittlung in Drittländer (Art. 13 Abs. 1 f DS-GVO)

    • Es erfolgt keine Übermittlung von Daten in Drittländer.

    Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2 a DS-GVO)

    • Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel innerhalb von zehn Jahren nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses, soweit nicht in Ausnahmefällen eine längere gesetzliche Speicherdauer besteht bzw. bei Widerruf eines Beschäftigten.

    Ihre Rechte finden Sie im Abschnitt „Rechte sämtlicher Betroffenengruppen“

     

    Informationspflicht für Bewerber

    Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DS-GVO)

    • Abwicklung von Bewerbungen/eRecruiting (§ 26 Abs. 1 BDSG-neu)
    • Aufnahme in einen Bewerberpool für eine spätere Kontaktierung (Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO)

    Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DS-GVO)

    • Ihre Daten werden vertraulich behandelt, eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht.

    Übermittlung in Drittländer (Art. 13 Abs. 1 f DS-GVO)

    • Es erfolgt keine Übermittlung von Daten in Drittländer.

    Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2 a DS-GVO)

    • Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsprozesses unter Berücksichtigung von § 61b Abs. 1 ArbGG i.V.m. § 15 AGG. Im Falle einer Aufnahme in den Bewerberpool erfolgt die Löschung nach Ablauf von 2 Jahren, wenn keine passende Stelle angeboten werden kann.
    • Im Falle einer Einstellung werden die erforderlichen Daten in die Personalakte übernommen. Die Informationen zur Löschung der Daten können aus der Informationspflicht zur Beschäftigtendatenverarbeitung entnommen werden.

    Ihre Rechte finden Sie im Abschnitt „Rechte sämtlicher Betroffenengruppen“

     

    Rechte sämtlicher Betroffenengruppen

    Widerrufsrecht (Art. 13. Abs. 2 c DS-GVO)

    Soweit Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten eingewilligt haben, haben Sie das Recht, diese jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf wird hiervon nicht berührt. Bitte wenden Sie sich hierzu an die verantwortliche Stelle unter den angegebenen Kontaktdaten.

    Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 13 Abs. 2 b DS-GVO)

    Als Betroffene/r habe Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung, sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Verantwortlichen unter den angegebenen Kontaktdaten.

    Beschwerderecht (Art. 13 Abs. 2 d DS-GVO)

    Als Betroffene/r könne sie sich bei Beschwerden jederzeit an den zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg wenden.

    Bestehen einer Erforderlichkeit zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2 e DS-GVO)

    Die erhobenen Daten sind für die Bearbeitung von Interessentenanfragen, zur Angebotserstellung, Abschluss von Kaufverträgen bzw. Durchführung des Geschäftsbetriebs erforderlich.
    Bei Nicht-Bereitstellung ist eine Durchführung nicht möglich.

     

    - Stand 24. März 2020 -